Starzach2025

Folgende Änderungen gibt es im Verkehrsverbund naldo zum 1. Oktober 2022:

Tarifanpassung um durchschnittlich 6,3 Prozent
Zum 1. Oktober 2022 wird der naldo-Tarif um durchschnittlich 6,3 Prozent erhöht. Nach zwei schweren Corona-Jahren haben die Verkehrsunternehmen seit dem Frühjahr mit stark gestiegenen Treibstoff- und Personalkosten zu kämpfen. Auch die Fahrgastzahlen haben leider noch nicht das Vor-Corona-Niveau erreicht. Die Tarifanpassung liegt deutlich unter der derzeitigen Teuerungsrate. Dies konnte nur erreicht werden, weil die Verkehrsunternehmen zu Zugeständnissen bereit waren und die vier Landkreise als Aufgabenträger zusätzlich erhebliche Finanzmittel eingebracht haben.

Stadttarif Tübingen bleibt unverändert
In Tübingen und seinen Teilorten bleiben die Ticketpreise auch nach dem 1. Oktober stabil, da die Stadtwerke Tübingen die Preiserhöhung bis Ende Februar 2023 übernehmen.

Stadttarife Metzingen und Mössingen werden abgesenkt
In Metzingen wird der Stadttarif künftig in ganz Metzingen, also auch in den Stadtteilen Glems und Neuhausen gelten und zugleich deutlich abgesenkt. In Mössingen wird der Stadttarif, der schon jetzt in Mössingen und allen seinen Stadtteilen gilt, deutlich abgesenkt. Diese Tarifverbesserungen werden durch die Kommunen finanziert.

Alle wichtigen Informationen zum aktuellen naldo-Tarif finden sich auf der Homepage www.naldo.de, zudem stehen die Kundenberaterinnen der naldo-Hotline: 0 74 71/ 93 01 96 96 montags bis freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 16:00 Uhr zur Verfügung.