Starzach2025

Der Sonntag, 26.05.2019 war ein so genannter „Super-Wahlsonntag“ mit gleichzeitiger Durchführung der Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl. Wir dürfen uns an dieser Stelle vor allem auch speziell bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern für die sehr gute, gewissenhafte und engagierte Arbeit bedanken.

Das Kommunalwahlrecht in Baden-Württemberg gilt von der Auszählungssystematik und vom organisatorischen Aufwand her als äußerst schwieriges Wahlgeschäft; bei einer gleichzeitigen Durchführung der Europawahl sind alle mit Wahlarbeiten betrauten Organe und Personen auf das Äußerste gefordert und angespannt.

Viele der Mitbürgerinnen und Mitbürger haben in den letzten Jahrzehnten schon aktiv als Wahlhelfer bei den Gemeinderats- und Kreistagswahlen mitgewirkt, nur wer an solchen Tagen schon einmal aktiver Helfer war, weiß um den Stress und die Hektik – aber auch um die erforderliche Sorgfalt und das verantwortungsvolle sowie schwierige Arbeiten.

In unserer Gemeinde waren über 50 ehrenamtliche Helfer und Gemeindebedienstete Garant für eine gute Wahldurchführung – am Sonntag wurde noch bis in die Nacht hinein gezählt und auch am frühen Montagmorgen waren die Organe bereits wiederum für die Auswertung der Gemeinderatswahl tätig.

Ohne die ehrenamtlichen Helfer aus der Bürgerschaft wäre eine erfolgreiche und neutrale Wahlauswertung nicht möglich. Wir dürfen uns für dieses große und durchaus nicht selbstverständliche Engagement an dieser Stelle besonders bedanken!

Noch liegt uns der Wahlprüfungsbescheid der Kommunalaufsicht des Landratsamtes Tübingens nicht vor, andererseits möchten wir es aber bereits heute nicht versäumen, den herzlichen Dank an alle Beteiligten dieses vergangenen Super- Wahlsonntags weiterzugeben.

Mit freundlichen Grüßen

Bürgermeisteramt Starzach