Starzach2025

Wahl des Gemeinderats am Sonntag, 26.05.2018 – Maximale Bewerberzahl

Seitens des Innenministeriums Baden-Württemberg wurde als Wahltag für die nächsten regelmäßigen Kommunalwahlen nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Kommunalwahlgesetz (KomWG) Sonntag, 26. Mai 2019 bestimmt.

An diesem Tag finden in ganz Baden-Württemberg die Wahlen der Kreisräte, der Gemeinderäte sowie der Ortschaftsräte statt. Außerdem werden an diesem Tag bundesweit die Wahlen der Abgeordneten zum Europäischen Parlament durchgeführt.

Für die Wahl des Gemeinderates können Wahlvorschläge erst nach einer entsprechenden öffentlichen Bekanntmachung darüber, die voraussichtlich Anfang Februar 2019 erfolgen wird, beim Gemeindewahlausschuss eingereicht werden.

Da vermutlich bereits jetzt die Bewerber nach und nach ihre Listen für den Wahlvorschlag bilden, möchte die Verwaltung darauf hinweisen, wie viele Sitze pro Ortsteil zur Verfügung stehen.

Bei der Gemeinde Starzach gilt die unechte Teilortswahl. Das heißt, dass u.a. festgelegt wird, wie viele Sitze maximal pro Ortsteil vergeben werden dürfen.

Dies ist zum einen in der Hauptsatzung geregelt und wurde erneut vom Gemeinderat am 24.09.2018 beschlossen.

Demnach soll es für den nächsten Gemeinderat insgesamt 15 Sitzen geben.

Nach §§ 26, 27 und 69 der Gemeindeordnung Baden-Württemberg dürfen aber je nachdem mehr Bewerber kandidieren, als Sitze zur Verfügung stehen.

Die Höchstzahl der Bewerber pro Ortsteil pro Wahlvorschlagsliste gestaltet sich wie folgt: 

Bewerberzahl

Die Höchstzahl der Bewerber soll verhindern, dass ggfs. Ortsteile durch die Unechte Teilortswahl unberücksichtigt bleiben, was ggfs. zu einer Ergänzungswahl führen kann.

Bei Fragen steht Ihnen die Verwaltung gerne zur Verfügung.

(Kontakt: Frau Zegowitz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ,Tel. 07483 188 20).