Starzach2025

Am 16.April 2018 fand im Bürgerhaus Bieringen ein Bürgerdialog zu den Themen Klimaschutz, lokale Energiewende und nachhaltige Ortsentwicklung statt.

DSC 2354Die Gemeinde Starzach führt derzeit einen strukturierten Beratungsprozess durch, für welchen sie Fördermittel aus der nationalen Klimaschutzinitiative erhält. Die Verwaltung selbst hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche Maßnahmen wie beispielsweise die Umstellung von kommunalen Heizungen auf Pelletkessel, die energetische Sanierung von Liegenschaften, die Modernisierung der Straßenbeleuchtung und die Ausweisung von Sanierungsgebieten umgesetzt.

Nun geht es um die Frage, wie Privathaushalte und Unternehmen beim Energiesparen und dem Ausbau erneuerbarer Energien zum Beispiel durch Beratung und der Einbindung von öffentlichen Fördermitteln weiter unterstützt werden können. Außerdem steht das Thema Mobilität auf der Agenda. Ziel der Beratung ist ein Überblick über konkret umsetzbare Maßnahmen und weitergehend benötigten Konzepten als fundierte Entscheidungs- und Planungsgrundlage für Politik und Verwaltung.

Neben Herrn Bürgermeister Noé, Herrn Bearzatto von der Agentur für Klimaschutz Kreis Tübingen sowie Herrn Dold von der Klimaschutzagentur in Reutlingen, nahmen insgesamt 12 Einwohnerinnen und Einwohner am Dialog teil. Die Teilnehmer sammelten zahlreiche Ideen und Vorschläge aus unterschiedlichen Bereichen und bewerteten sinnvolle Ansatzpunkte. Bürgermeister Noé bedankte sich für die Beteiligung und die wertvollen Anregungen.

Zur Vertiefung und weiteren Ausarbeitung ist für die kommenden Wochen ein Workshop geplant. Der Termin wird im Amtsblatt bekannt gegeben.