Starzach2025

Workshop zum Klimaschutz in Starzach:
Wärmewende in Kommunen aktiv gestalten

Die Teilnahme und Mitwirkung von Bürgerinnen und Bürgern, Handwerkern, Dienstleistern und Unternehmern aus Starzach ist ausdrücklich erwünscht!

Die effiziente und erneuerbare Wärmeerzeugung ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer modernen, technologieoffenen und zukunftsfähigen Energieversorgung. Die Wärmewende - also der langfristige Umstieg auf erneuerbare Heizungssysteme - läuft dabei hauptsächlich auf der Ebene von Städten und Gemeinden ab. Neben gebäudeindividuellen Lösungen spielt dabei auch der Aufbau von Wärmenetzen eine wichtige Rolle.

Da der Wärmeverbrauch der Privathaushalte in Starzach einen wichtigen Faktor im gesamten Energieverbrauch und für die damit einhergehenden Treibhausgasemissionen darstellt, wird dieser Themenkomplex im Rahmen der stattfindenden „Einstiegsberatung zum kommunalen Klimaschutz“ im Rahmen eines Workshops vertieft bearbeitet.

Um Vorschläge für ökologisch und ökonomisch tragfähige Projekte und mögliche Ansatzpunkte in Starzach zu erarbeiteten, lädt Bürgermeister Noé alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die ansässigen Handwerker, Dienstleister und Produzenten herzlich ein ins Bürgerhaus. Der Workshop findet am

25. Juli ab 18:00 Uhr im Bürgerhaus Bierlingen statt.

Um Anmeldungen wird gebeten per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm:

Begrüßung

Vorstellung der Ergebnisse des Workshops vom 23. Mai 2018

Kurzvorträge über gebäudeindividuelle Konzepte, Wärmenetze, Beispielprojekte anderer Kommunen

Arbeit in Gruppen: Abgrenzung möglicher Ansatzpunkte und Untersuchungsgebiete in Starzach

Banner