Starzach2025

Das Landratsamt Tübingen hat auf seiner Homepage www.kreis-tuebingen.de unter der Rubrik „Informationen zum Coronavirus“ zahlreiche Informationen zusammengestellt.

Zusätzlich steht montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16 Uhr im Landratsamt eine Hotline zur Verfügung, die unter Tel. 07071 207-3600 erreichbar ist.

Derzeit melden sich durchschnittlich 100-150 Anrufende pro Tag bei der Hotline. Am häufigsten rufen Personen an, die Kontaktperson einer positiv getesteten Person sind oder deren Corona-Warn-App angeschlagen hat und die wissen möchten, was sie tun sollen.

Wenn solche und ähnliche Fragestellungen am Wochenende auftauchen, bittet das Landratsamt Tübingen darum, sich auf der Homepage des Kreises zu informieren. Dort werden Fragestellungen wie diese beantwortet. Bei Kontakt mit infizierten Personen wird empfohlen, zu Hause zu bleiben und sich zu beobachten. Kontaktpersonen werden nur dann vom Gesundheitsamt kontaktiert, wenn eine konkrete Ansteckungsgefahr bestand und sie tatsächlich enge Kontaktpersonen waren (diese sind aber möglicherweise schon direkt von der ihnen bekannten infizierten Person informiert worden).

Enge Kontaktpersonen und Personen, deren Corona-Warn-App eine „rote Warnmeldung“ übermittelt hat, haben Anspruch auf einen Corona-Test. Der Test kann von Hausärzten, den über www.kvbawue.de unter der Rubrik „Bürger“ veröffentlichten Corona-Schwerpunktpraxen oder montags bis samstags von 10-16 Uhr bei der Teststation auf dem Tübinger Festplatz durchgeführt werden. Bei am Wochenende auftretenden Symptomen kann man sich ebenfalls auf den Tübinger Festplatz begeben, dort steht die Fieberambulanz täglich (auch am Wochenende) von 14 bis 18 Uhr für Personen mit unklaren Erkältungssymptomen zur Verfügung.