Starzach2025

Zwischenfruchtanbau im Landkreis Tübingen:

Felderbegehung am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 09.30 Uhr in Rottenburg-Wendelsheim

Aufgrund des frühen Erntebeginns in diesem Jahr und der Niederschläge in den Monaten Juli und August sind die Voraussetzungen für den Zwischenfruchtanbau in der Landwirtschaft gut. Am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 09.30 Uhr lädt die Abteilung Landwirtschaft des Landratsamts Tübingen zu einer Felderbegehung, die die Bestandsentwicklung von Zwischenfrüchten und Zwischenfruchtmengen im Landkreis Tübingen aufzeigt. Treffpunkt ist am Kreisverkehr beim Friedhof in Rottenburg-Wendelsheim (Richtung Seebronn und sofort links in den Feldweg abbiegen, Richtung Schuppen).

Bei der Felderbegehung werden die Entwicklung des beim Drusch von Winterweizen mittels Mähdruschsaat im Juli diesen Jahres gestreuten 5 kg/ha Senf sowie das Unkrautunterdrückungspotential beurteilt. Die Bestände der in Direktsaat Ende Juli 2017 bestellten großkörnigen Leguminosen können ebenfalls besichtigt werden.

Abschließend wird in Wolfenhausen ein Versuch besichtigt, der nach einer betriebsüblichen Stoppelbearbeitung mit Kreiselegge und Sämaschine in den ersten Augusttagen bestellt wurde. Die verschiedenen Zwischenfruchtgemenge und die Wirkung einer Düngung im Umfang von 60 kg/ha Stickstoff können verglichen werden.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle interessierten Ackerbauern sind herzlich eingeladen.