Starzach2025

LKTuebingenKunstortElevenArtspaceAnstelle einer Vernissage, findet der "Kultursalon - onAiR" mit Performance, Kompositionen und Texten der anwesenden Künstlerinnen und Künstler am 17. August 2017 um 18:30 statt.

Info:

KultursalonUnter dem Motto „onAiR – Temporär zu Hause in Börstingen“ haben sich internationale Künstlerinnen und Künstler zeitweilig im Landkreis Tübingen niedergelassen. Bis zum 31. August 2017 zeigt die aktuelle Ausstellung „onAiR“, einen Teil der hier entstandenen Werke, in der Glashalle im Tübinger Landratsamt.

Bis Ende September stellt das Kunstprojekt „kunstort ELEVEN artspace“ zwanzig Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Welt Räumlichkeiten auf einem ehemaligen Schulgelände in Starzach-Börstingen zur Verfügung. Hier lassen die internationalen Gäste ihrer Kreativität freien Lauf und Arbeiten inspiriert von Börstingen und seinen Anwohnern. So vereint das Projekt in dem kleinen Ort am äußeren Rand des Landkreises Kunstschaffende aus den USA, Russland, Israel, Australien, Großbritannien, Indien, Brasilien, Kanada, Slowakei, Polen, Iran, Taiwan, Finnland und Deutschland. Alle vor Ort entstandenen Arbeiten sind ein Statement zum Kunstort und zur Region. Unter den Arbeiten sind Videos, Performances, Installationen, Klangarbeiten, Fotografien, Malerei, Collagen und Texte zu sehen und zu hören.

Programm:

Zum Kunstsalon-Event am 17. August zeigt Helena Hartmann ihre aktuelle Performance "Mistaken Activity". Ein 15-minütiger Mix aus Poesie, Gesang und Lautmalerei - experimentell, offen, absurd und eigenwillig.

Eigenwillig ist auch ihre Kooperation mit der australischen Komponistin Andrea Guterres bei deren elektroakustischem Stück "Complex Simplicity"

Auch die zweite Komposition von Guterres an diesem Abend wird aussergewöhnlich: Für ihr "Faust's Lullaby" konnte sie die Sängerin Elisabeth Kaiser für eine Zusammenarbeit begeistern. Kaiser lebt seit ihrem Residence-Stipendium im Antonie-Leins-Künstlerhaus nun in Horb am Neckar und hat durch ihre ungewöhnlichen rein vegetarischen Gesangspartner stets für Aufmerksamkeit gesorgt.

Die Kanadierin Evelyn Wong ist eine brilliante Geschichtenerzählerin. Einen Ausschnitt aus ihrer in Börstingen entstehenden Erzählung liest sie an diesem Abend vor.

Und die Iranerin Azin Sadati schreibt mit weißer Farbe auf weißen Kleidern Schillers Friedensgedichte.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Landkreis Tübingen und dem Kunstprojekt „kunstort ELEVEN artspace“ und wird vom Landkreis Tübingen gefördert. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in der Glashalle des Landratsamts Tübingen statt.
Um Anmeldung wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort:

Glashalle Landratsamt Tübingen
Wilhelm-Keil-Str. 50, 72072 Tübingen
Ausstellung: 10. - 31. 08. 2017
Kultursalon: 17. 08. 2017 um 18:30 Uhr