Starzach2025

Vergünstigte Startplätze nur noch bis Ende Mai verfügbar

 

Das Ende der ersten Vorverkaufsphase für den 4. Mission Mudder präsentiert vom Schwarzwälder Bote und die neue Welle in Horb am Neckar rückt immer näher. Noch bis einschließlich Mittwoch, den 31. Mai gibt es vergünstigte Tickets, danach wird die Startgebühr angehoben. Der beliebte Abenteuer- und Hindernislauf startet am Samstag, den 15. Juli 2017 in Horb auf der Festwiese. Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter wieder mehr als 1.500 Läuferinnen und Läufer, die die zehn Kilometer lange und mit etwa 30 Hindernissen gespickte Strecke in Angriff nehmen. Schirmherr des Laufs ist Horbs Oberbürgermeister Peter Rosenberger, der selbst auch mitlaufen wird. Anmelden kann man sich für den Lauf über die Homepage www.missionmudder.de.

Gegenüber den Vorjahren wird sich in diesem Jahr einiges verändern. Neue Verantwortliche seitens des Veranstalters sind für den Lauf und die Strecke verantwortlich. Neue und breitere Hindernisse sind geplant und es wird ein neues Vorgehen am Start geben. „Wir haben für den diesjährigen Mission Mudder einige Modifikationen und Überlegungen vorgenommen. Dass diese Neuerungen bei den Teilnehmern super ankommen, zeigen uns die Anmeldezahlen. Aktuell sind knapp 100 Teilnehmer mehr gemeldet, als zum gleichen Zeitpunkt im vergangenen Jahr. Insgesamt stehen wir schon bei weit mehr als 500 Startern. Darüber freuen wir uns natürlich sehr und hoffen, dass der Ansturm und Zuspruch weiterhin anhält“, erklärt die neue Projektleiterin Nathalie Klein vom Veranstalter Hamann and friends freudig. Die markanteste Veränderung gibt es bei den Hindernissen. Bis zur endgültigen Bekanntgabe dieser „Stolpersteine“ auf der zehn Kilometer langen Strecke wird man aber noch vertröstet: „Nach und nach werden wir ab Ende Mai die neuen und alten Hindernisse auf unserer Facebookseite verraten. Eines aber vorweg, wir haben uns ins Zeug gelegt, um unsere Teilnehmer vor neue Herausforderungen zu stellen“, so Klein. Dazu wird für die schnellen und ambitionierten Läuferinnen und Läufer in diesem Jahr etwas Besonderes eingeführt. Extra für sie wurde der Startblock „Schnelle 100“ kreiert. 100 Teilnehmer können um 15:00 Uhr vor dem restlichen Feld auf die freie Strecke starten. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine Laufzeit auf zehn Kilometern bei einem ähnlichen Abenteuer- und Hindernislauf oder beim letztjährigen Mission Mudder von unter 1:15 Stunden.

Alle anderen Teilnehmer haben bei der Anmeldung die Wahl, in welchem Startblock sie starten möchten. Dadurch werden die Wartezeiten am Start für alle Läuferinnen und Läufer verkürzt und die Läuferdichte auf der Strecke entzerrt. Gestartet wird in Horb am Neckarbad auf der Festwiese. Die Strecke geht dann am Neckar entlang über die Turnierwiese Richtung Dettingen und wieder zurück. Bewährt und deshalb beibehalten wird die wiedereingeführte Zeitmessung und dass das Finishershirt nicht mehr in der Startgebühr inkludiert ist. Damit können die Finisher-Shirts bei der Online-Anmeldung für einen geringen Preis wieder hinzugebucht werden. Die Zeitmessung ist automatisch dabei.

Die Anmeldegebühr für den Lauf ist in diesem Jahr in zwei Verkaufsphasen gestaffelt. Sparfüchse sollten dabei den Mittwoch, den 31. Mai im Auge behalten. Denn bis zu diesem Datum kann man sich noch den vergünstigten Preis beim 4. Mission Mudder Black Forest präsentiert vom Schwarzwälder Boten und die neue Welle sichern. Anschließend wird der Preis angehoben. Inkludiert im derzeitigen Frühbucherpreis von 40 Euro als Einzelstarter und 70 Euro für Paare sind die Lauforganisation, Startnummer, Zeitmesschip, kostenlose Zielverpflegung mit dem alkoholfreiem Weizen der Hochdorfer Kronenbrauerei, isotonischen Sportgetränken und Mineralwasser von Imnauer Mineralquellen, kostenlose Streckenverpflegung mit Mineralwasser, Duschen und Umkleiden, Streckensicherung, Hindernisse, medizinische Erstversorgung, Siegerehrung, Sachpreise für die Sieger aller Wertungskategorien sowie eine Teilnehmer-Urkunde.

Alle Informationen rund um den Lauf, die Strecke und die Hindernisse erhält man auf der Homepage www.missionmudder.de. Dort kann man sich auch für den Lauf am 15. Juli 2017 anmelden.